16.01.2016

CD-Kritiken "Nibelungen"


Die Aufnahme der "Nibelungen", kürzlich erschienen, ist im Magazin concerti sowie von der Hamburger Morgenpost rezensiert worden, als erste Soundtrack-Einspielung der Filmgeschichte der 20er Jahre. Außerdem hat Frank Strobel erneut die Staatsphilharmonie Nürnberg mit Charlie Chaplin's "The Kid" dirigiert: "...Und Deutschlands oberster Soundtrack-Dirigent Frank Strobel, der durchaus ziseliert mit einem Klangkörper umgehen kann, ließ diesmal die Melodien völlig ungebremst wogen und schwellen. Das war eine Lust am Klang der Überwältigung." 

„Heute noch klingt die Musik modern, frisch, dramatisch, mitreißend, spannend und nie redundant. Dass sie so zeitlos wirkt, ist auch der befreienden Interpretation des hr-Sinfonieorchesters unter Frank Strobel zu verdanken, die maßgeblich dafür verantwortlich zeichnen, dass die integrale Musik überhaupt so rekonstruiert werden konnte und nun auch auf CD, also gänzlich ohne die Filmbilder, ihren Zauber entfaltet.“
(Film Dienst, 21.02.2016, Jörg Gehrle)

Nürnberger Zeitung PDF
Hamburger Morgenpost PDF
Südkurier PDF
Filmdienst PDF